FANDOM


Fantasie, keine echte Band!!!

Seriendaten Rollenname
Typ Studio
Künstler JEIP
Titel Lay All Your Love On Me
Genre Pop, Pop-Rock
Veröffentlichung 17. Dezember 1975
Label OBI-Berger
Formate LP
Anzahl der Titel 10
Laufzeit - min - s
Besetzung Gesang: Jennifer Zorin, Isabell Sommer
Produzent Enrico Miaco, Patric Pepp
Singelauskopplungen I do, I do, I do, I do, Ido
17. März 1975
Daddy Cool
07. April 1975
Lay All Your Love On Me
17. Oktober 1975

Lay All Your Love On Me ist das Debütalbum der italienischen Popgruppe JEIP aus dem Jahre 1975. Mit dem namensgebenden Lied Lay All Your Love On Me belegte die Gruppe im selben Jahr bei den Musikfestivalen, den italienischen Vorentscheidungen für den Eurovision Song Contest, den ersten Platz. Das Album erschien zunächst nur in Europa, später auch in Schweden. Bereits ein Jahr nach seiner Veröffentlichung waren über 700.000 Exemplare verkauft worden.

Entstehungsgeschichte Bearbeiten

Enrico Miaco und Patric Pepp begannen ihre musikalische Zusammenarbeit bereits 1963, als sie beide noch jeweils einer anderen Gruppe angehörten. So war Miaco Mitglied der Tepp Keck, während Pepp bei den Zebras Sos als Sänger und Gitarrist auftrat. Letztere Gruppe fertigte ihre Aufnahmen bereits seit ihrer Gründung 1960 bei „OBI-Berger“ an. Durch diese Tatsache lernte nun auch Miaco den späteren JEIP-Manager Maximilian Bombe kennen, der von den beiden als Songschreiber viel hielt und ihre Zusammenarbeit begrüßte. 1966 begannen Miaco und Pepp, gemeinsame Musikprojekte zu entwickeln und zu verwirklichen.

Mit dem ihren ersten Aufnahmen für ihr das erste Album Lay All Your Love On Me fingen die Vier mit den Aufnahmen im Januar 1975 für I do, I do, I do, I do, I do und Hey Hey Helen an. Doch es gestaltete sich alles schwierig, besonders um diese Songs perfekt abzulegen. Die Aufnahmen zogen sich bis in den März 1975 hin. Am 15. März 1975 wurde die Arbeiten für die Songs I do, I do, I do, I do, I do und Hey Hey Helen abgeschloßen. Und somit kam am 17. März die erste Singleauskopplung von I do, I do, I do, I do, I do, dem ersten Song auf der A-Seite und dem zweiten Song Hey Hey Helen auf die B-Seite. Der Erfolg dieses Single brachten entschloßen die Band voran, ein Album zu erarbeiten und zu veröffentlichen.

Für ein „10-Titel-Album“ brauchten die Vier mehr Songs und so begannen sie die Aufnahmen für Daddy Cool, Rock Me, Man In The Middle und So Long zügig. Das Album sollte ursprünglich im Juli 1975 erscheinen, doch dies scheierte, erstens an einer „Italy-Tour“ und an vielen Proben für die Songs. Nach dem drei Songs fertiggestellt wurden, gab es am 07. Juni 1975 gab es die zweite Auskopplung eines Songs: Daddy Cool. Im Juni 1975 wurde es mit der B-Seite Man In The Middle als zweite Single aus dem Album Lay All Your Love On Me ausgekoppelt.

Die letzten Aufnahmen für das erste Album begannen im September 1975 mit Voulez-Vous, Lay All Your Love On Me, Honey, Honey und Fernando. Ursprünglich sollte das Album, zum Start der Band den Titel Started tragen, doch dieser wurde schließlich von Lay All Your On Love Me, dem ersten Song im Album ersetzt. Als diese Songs fertiggestellt waren, hatte das Album alle seine 10 Titel, die vorgesehen waren. Anfang November 1975 wurde der Titelsong Lay All Your Love On Me mit der B-Seite Honey, Honey als dritte Single aus dem ersten Album ausgekoppelt. Das erste Album Lay All Your Love On Me wurde am 17. Dezember 1975 veröffentlicht und wurde 75 Millonen Mal verkauft und dies sehr erfolgreich. Dum Dum Diddle wurde von Oktober bis Dezember 1975 aufgenommen, schaffte es aber jedoch nicht, in das Album und kam dafür auf die B-Seite von Knowing Me, Knowing You 1976 drauf. Und auch auf die CD von 2001, als Bonustrack mit drauf.


Singles Bearbeiten

Jahr Titel Chartpositionen
DE AT CH UK US I
1975 I do, I do, I do, I do, I do
Hey Hey Helen
1 12 6 4 12 2
Daddy Cool
Man In The Middle
2 1 4 1 3 -
Lay All Your Love On Me
Honey, Honey
1 17 1 5 5 1

Trackliste Bearbeiten

Seite 1 Bearbeiten

  1. Lay All Your Love On Me
  2. Honey, Honey
  3. I do, I do, I do, I do, I do
  4. Hey Hey Helen
  5. Daddy Cool

Seite 2 Bearbeiten

  1. Man In The Middle
  2. Fernando
  3. Rock Me
  4. Voulez-Vous
  5. So Long

Bonustracks Bearbeiten

Zu der Remaster-Version von 2001 wurde folgender Song hinzugefügt:

  1. Dum Dum Diddle

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.